Dem Himmel ein Stück näher…

An dieser Stelle möchte ich mich zuerst bei allen entschuldigen, die sich schon auf den Neustart des Badmintontrainings im Sommer gefreut hatten… aber daraus wird (zu mindest vorerst) nichts.

Zur Erklärung…
Seit dem (seit nunmerh knapp 15min) gestrigen Tage bin ich Besitzer eines “Tickets” zum Himmel… damit meine ich nicht das bläuliche Zeuchs da oben und als alter Atheist auch nicht das andere Gedöns… nein es spricht der Elementarteilchenphysiker zu euch… und für den befindet sich der Himmel in der Schweiz, genauer am CERN nahe Genf.
Gepackt vom Fernweh (und ein “wenig” Hilfe von meinem Supervisor Troels) werde ich mich zu zwei bis drei Monaten am CERN aufmachen um meine aktuelle Forschung zu beenden und neue Anregungen zu bekommen.
Genaueres steht noch nicht fest, wird aber hier zu lesen sein… heute war dann erstmal Ausflippen und Party machen angesagt… jetzt bin ich vollgefressen und um einige Kronen ärmer.
So weit erstmal dazu…

Leave a Reply